Was ist Taiji?
Taiji und ich
Mehr über Taiji
Kursangebot
Impressum / Kontakt


Was ist Taiji?

Taiji Quan ist eine Jahrhunderte alte Art des chinesischen Kampfsports. Es basiert auf dem Ying-Yang Prinzip und der chinesischen Medizin und gehört zu den inneren Kampfkünsten. Im Taiji-Quan lernt man fortlaufende spiralförmige und fließende Bewegungen und gleichzeitig Entspannung. Bei Taiji versucht man, eine Art von innerer und lockerer Kraft zu entwickelt.  Der Begriff Taiji stammt aus  dem I-Ging.

Woher kommt Taiji?

Es gibt verschiedene Meinungen, wer Taiji erfunden hat:

  • Chang San Feng von Song Dynastie (12. Jahrhundert)
  • Chang San Feng vom Anfang der Ming-Dynastie (14. Jahrhundert) oder
  • Chen Wang Ding aus Ching-Dynastie (17. Jahrhundert).

Taiji Quan wurde früher als Chang Quan oder Mian Quan (Mian-Watte) bezeichnet. Da dieses Kampfkunst-Taiji Quan auf dem Taiji Ying-Yang-Prinzip beruht, hat man es später Taiji Quan genannt.

Im Taiji gibt es verschidene Formen bzw. Stile. Die bekanntesten Stile sind:

  1. Chen Stil
  2. Yang Stil
  3. Wu Stil
  4. Sun Stil.

Die von den meisten Menschen  geübte Form ist der Yang Stil. Ich unterrichte außerdem den ursprünglichen Chen-Stil nach Chen Fake (1887-1957).

Weitere Informationen über Taiji finden Sie auch auf der Homepage meines Lehrers Xiao Jiming,

to Top of Page

Tan Kok Eng | info@wuji-taiji.de